Einführung

Google ist der Marktführer, Buchhaltung für mehr als zwei Drittel aller Online-Suchen weltweit. Die Suche Motorriese hat sich zum Weltmarktführer entwickelt. Breit die zentrale Schnittstelle des Internets mit Milliarden von täglichen Besuchern. Eine Präsenz in den Google-Suchergebnissen ist eine wichtige Voraussetzung für Personen, die beruflich Internet Initiativen und ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Online Unternehmen. Websites können nur dann in der Suchmaschine gefunden werden, wenn sie im Index von Google enthalten sind. Wer in die Datenbank aufgenommen werden will, hat zwei Möglichkeiten: Entweder er wartet auf eine Crawler der Suchmaschine um über eine externe Verbindung auf Ihren Webspace zuzugreifen, oder nehmen Sie die Sache selbst in die Hand, indem Sie Ihre Website selbst bei Google anmelden.

Kostenlose Anmeldung bei Google

Um Ihre Website bei Google anzumelden, laden Sie entweder eine aktualisierte sitemap an Ihr Google-Konto oder verwenden Sie Fetch as Google, um eine Indizierung Anfrage für die Ziel-URL. Website-Besitzer müssen sich bei Google registrieren Suchkonsole für beide Prozesse.

Steigern Sie Ihre Online-Präsenz mit Lukasz Zelezny, einem SEO-Berater mit über 20 Jahren Erfahrung - vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

heute einen SEO-Anruf buchen

Im Folgenden finden Sie die Einzelheiten zu jeder Option:

Wenn Sie gerade eine neue Website erstellt haben

Wenn Sie zum ersten Mal eine Website erstellen, sollten Sie Folgendes prüfen Google Suchkonsole um sicherzustellen, dass Sie sie besitzen. Wenn Sie auf dieser Seite angekommen sind, klicken Sie auf die Option "Sitemap einreichen".

Wenn Sie bereits eine Website haben und ihr neue Seiten hinzufügen möchten

Auch wenn Ihre Website bereits veröffentlicht wurde, können Sie neue Seiten für die Indexierung durch Google einreichen und Rang. Zuvor konnte jeder tun dies mit einer Seite, die gecrawlt werden soll, unabhängig davon, ob die Seite ihnen gehört oder nicht. An fragen Sie Damit Google die URL erneut crawlen kann, müssen Sie der Eigentümer der URL sein, so wie Sie es auch bei einer neuen URL machen würden. neue Website.

Die besten Methoden, um Ihre Website bei Google anzumelden

Natürlich behandelt Google Ihren Eintrag lediglich als Vorschlag. Allerdings tut es direkt die Aufmerksamkeit von Google auf Ihre Seiten und sollte die Ankunft von Googlebot.

So senden Sie Google URLs

  1. Wählen Sie die Website Eigenschaft mit dem Sie arbeiten möchten, nachdem Sie sich bei der Google Search Console angemeldet haben.
  2. Wählen Sie im Menü die Option URL-Inspektion.
  3. Das Web betreten Adresse der Seite, die Google anzeigen soll krabbeln (muss sich im ausgewählten Standort befinden). Geben Sie den Code ein.
  4. Die letzten Crawl-Daten dieser Seite werden in der URL-Inspektion angezeigt. Bericht. Wählen Sie anschließend Indizierung anfordern.
  5. Sie erhalten die Meldung "Indexierung angefordert", nachdem Google die URL überprüft hat, um zu sehen, ob sie existiert. Wählen Sie "Get it", um das Dialogfeld zu schließen.

Schritte zur Überprüfung der Indexierbarkeit Ihrer Website

Ihre Website muss für die Nutzer in den SERPs sichtbar sein, d. h. sie muss von Google indexierbar sein, damit Ihr Online-Geschäft erfolgreich ist. Es gibt mehrere Methoden, um festzustellen, ob Ihre Website indizierbar ist oder nicht. Sobald Sie diese Prozesse überprüft und die notwendigen Änderungen vorgenommen haben, steht einer erfolgreichen Indizierung Ihrer Website und damit einer Verbesserung der Besucherzahlen und Konversionen nichts mehr im Wege.

SEO-Berater anheuern

Suchen Sie nach Noindex-Tags auf Ihren Seiten

Dies ist eine Fehler die selbst den erfahrensten SEOs unterlaufen können: Sie haben es vielleicht versäumt löschen die meta Tag "noindex, follow" von Ihren Unterseiten zu entfernen, oder Sie haben es versehentlich gesetzt. Dieses Tag wird in den head>-Bereich einer Webseite eingefügt, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen eine URL nicht indizieren. Dieses Tag kann Ihnen helfen, doppelte Inhalt und kann auch verwendet werden, um eine Website zu testen, bevor sie online geht, beispielsweise vor einer Domain übertragen. (Sobald Ihre Website online ist, sollten Sie natürlich das Noindex-Tag löschen). 

Stellen Sie sicher, dass Ihre Robots.txt-Datei auf dem neuesten Stand ist

Durch die Übermittlung spezifischer Anweisungen an den Googlebot in Bezug auf die Verzeichnisse und URLs es kriechen soll, können Sie aktiv die krabbelnd und Indizierung Ihrer Website mit Hilfe des roboter. txt-Datei. 

Erhalten Sie mehr Kunden online mit Lukasz Zelezny, einem SEO-Berater mit über 20 Jahren Erfahrung - vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

heute einen SEO-Anruf buchen

Möglicherweise haben Sie bei der Definition der Datei jedoch versehentlich wichtige Ordner vom Crawling ausgeschlossen oder ganze Seiten eingeschränkt. Der Googlebot kann Ihre URLs über Backlinks von anderen Websites finden, crawlen und indexieren. Dies verhindert also nicht, dass sie direkt indexiert werden. Wenn jedoch Ihre robots.txt Datei fehlerhaft ist, kann der Googlebot beim regelmäßigen Crawlen nicht alle Bereiche Ihrer Website gründlich durchsuchen.

Prüfen Sie auf Fehler in Ihrer .htaccess-Datei

Crawling kann von Ihnen als illegaler Zugriff gewertet werden. htaccess-Datei und verhindert, dass Ihre Seite in den Suchergebnissen angezeigt wird. Die. htaccess-Datei ist eine Steuerdatei, die im Verzeichnis des Apache-Servers gespeichert wird.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Canonical-Tags funktionieren

Wenn mehrere URLs denselben Inhalt haben, wird ein Kanonisch Tag hilft Google, die ursprüngliche URL zu ermitteln, um die richtige URL zu indizieren. Das Canonical-Element ist ein HTML-Tag, das einen Link auf die "kanonische" URL, also die Originalseite, enthält. Bei der Erstellung von Canonical-Tags können mehrere Fehler auftreten, die zu Indizierungsproblemen führen.

Behalten Sie die Betriebszeit Ihres Servers und die Fehlermeldungen im Auge

A Server Ein Fehler kann auch die Ursache dafür sein, dass eine Website oder URL nicht indiziert wird. Dies macht den Zugriff auf eine Seite technisch unmöglich. Aus verschiedenen Gründen sind die Server auch für die Suchmaschinenoptimierung von entscheidender Bedeutung. Ein schneller und leistungsfähiger Server ist die Voraussetzung für gute Platzierungen.

Verwaiste Seiten finden

Diese neuen Seiten sind möglicherweise intern nicht miteinander verbunden, wenn Sie Ihre Website neu anordnen oder neue Kategorien erstellen. Wenn diese neuen URLs außerdem nicht in der sitemap.xml aufgeführt sind oder nicht von anderen Quellen verlinkt werden, besteht eine gute Chance, dass sie nicht indiziert werden. Versuchen Sie daher, verwaiste Seiten unter allen Umständen zu vermeiden.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Ihre Website oder einzelne URLs aus einer Vielzahl von Gründen nicht indiziert werden können. Sie können Probleme erkennen und beheben, wodurch sich die Indexierbarkeit Ihrer Website verbessert, was zu höheren Rankings und mehr Erfolg für Ihre Website führt. Überprüfen Sie die Google Search Console auf Warnungen über gefährdete Seiten und setzen Sie gegebenenfalls Ihre Anmeldedaten zurück. Überprüfen Sie, ob Ihre Sitemap alle URLs enthält, die indiziert werden müssen, sowie deren Statuscodes. Ihr gesamtes Material wird in Google erscheinen, sobald Sie Ihre neue Website für die Welt zugänglich machen.

Wie melde ich meine Website bei Google an?

Zuletzt aktualisiert am 2022-12-28T10:19:20+00:00 von Lukasz Zelezny

Index