Lesezeit:4 Minuten

Einleitung:

Viele professionelle Vermarkter wissen, wie vorteilhaft es ist, einen Inhaltskalender in ihren Unternehmen zu haben. Die Verwaltung von Inhalten kann sich manchmal als entmutigende Aufgabe erweisen, vor allem wenn es um große Teams und Organisationen geht. Strategie und Planung sind für ein produktives Marketing von entscheidender Bedeutung, und dies lässt sich mit Hilfe eines Inhaltskalenders gut bewerkstelligen. Sind Sie neu in der Redaktion Management oder suchen Sie nach einer Möglichkeit, alle Ihre Informationen zu organisieren? Dieser Artikel bietet Ihnen nützliche Informationen, von der Definition bis zur Verwendung von Inhaltskalendern, wie man sie erstellt und welche Vorteile sie bieten, um entwickeln. Ihre Organisation.

Was ist ein Inhaltskalender?

A Inhaltskalender ist ein Werkzeug, das bei der Planung und Organisation zukünftiger Inhalte hilft und in verschiedenen Formen existiert. Zum Beispiel ist der Inhalt sozialer Medien ein Bereich, in dem alle Inhalte geplant werden, die auf Social-Media-Kanäle. Auf der anderen Seite plant ein Inhaltskalender bestimmte Marketing-Assets wie Blog Beiträge, Videos und Infografiken. Ein Inhaltskalender stellt sicher, dass alle Marketingmaßnahmen ein ähnliches Ziel verfolgen; stellen Sie daher immer sicher, dass jeder in Ihrem Team leicht darauf zugreifen kann. Ein Inhaltskalender kann gespeichert werden in einem Google-Blatt weil er es vielen Menschen ermöglicht, darauf zuzugreifen und ihn bei Bedarf zu aktualisieren. Ein perfekt gepflegter Kalender ermöglicht es den Vermarktern, alle Kampagnen zu sehen und die erforderlichen Pläne und Maßnahmen zu treffen, um das Marketing erfolgreich zu machen.

Wie erstellt man einen Inhaltskalender?

Es mag etwas kompliziert klingen, wenn es darum geht, einen Inhaltskalender von Grund auf zu erstellen, aber das ist es auch. Hier sind die Schritte, die bei der Erstellung eines Inhaltskalenders zu beachten sind:

Schritt 1: Überprüfen Sie Ihre Inhaltsstrategie, um Prioritäten festzulegen

Was Ihr Inhaltskalender enthält, hängt ganz von Ihrem Content-Vermarktung Strategie, ein Plan für die kontinuierliche Erstellung hochwertiger Inhalte, die Gäste in Kunden verwandeln sollen. Daher ist es am effektivsten, einen klaren Rahmen zu haben und zu verstehen, wie jeder von Ihnen erstellte Beitrag in diesen Rahmen passt, um Ihren Inhaltskalender zu füllen und zu pflegen.

Schritt 2: Richten Sie Ihren Kalender ein

Viele Werkzeuge können Sie Ihren Kalender erstellen, aber es ist nicht viel wichtiger als die Entscheidung, welche Informationen Sie in den Kalender eintragen wollen. Für einen Inhaltskalender sind nur zwei Felder erforderlich, und zwar; die Titel und das Fälligkeitsdatum. Weitere Details sind Plattform, Uhrzeit, Text, Bildmaterial, Link zu einem Asset und Veröffentlichung eines Beitrags. Sie können jedoch verschiedene zusätzliche Felder hinzufügen, bei denen es sich um erweiterte Informationen handelt, die zu einem bestimmten Zeitpunkt hilfreich sein können. Ihr Kalender ist nicht darauf beschränkt, was er enthalten sollte und was nicht. Konzentrieren Sie sich auf die Informationen, die Sie und der Rest des Teams am meisten für die Produktion von Inhalten benötigen.

Schritt 3: Inhalte zum Kalender hinzufügen

Sie haben sofort eine Struktur zur Hand; der nächste Schritt besteht darin, den Kalender mit Ihren geplanten Beiträgen zu füllen und sicherzustellen, dass die Kadenz mit Ihrer Strategie übereinstimmt. Während Sie sich überlegen, wie Ihr Inhaltskalender aussehen soll, müssen Sie die Informationen und Funktionen, die Ihnen dieses Tool bieten wird, abbilden.

Schritt 4: Hinzufügen relevanter Teilaufgaben

Für jeden Beitrag, den Sie Ihrem Kalender hinzufügen, sind verschiedene Schritte erforderlich. Daher ist es wichtig, jeden Eintrag in die spezifischen Aufgaben aufzuschlüsseln, die Sie erledigen müssen. Um die Schritte zu skizzieren, denken Sie an einen Beitrag, den Sie zuvor veröffentlicht haben, und notieren Sie alles, was Sie zuvor getan haben. Veröffentlichungund nutzen Sie die Daten zur Planung aller anstehenden Arbeiten.

Was sind die Vorteile eines Inhaltskalenders?

Inhaltskalender sind ein unverzichtbares Instrument für alle, die mit der Produktion von Inhalten befasst sind. Er ist für die Organisation von Content-Marketing-Maßnahmen von entscheidender Bedeutung. Er hilft Ihnen dabei:

Planen Sie Ihre Arbeit angemessen

Mit einem klaren und dokumentierten Plan kann man Spur was bereits getan wurde, um Sie auf dem Laufenden zu halten, was Sie in Zukunft besser machen sollten. Wenn Ihre frühere Arbeit gut geplant war, können Sie die Inhalte, die Sie schon früher angeboten haben, leicht wiederverwenden. Im Inhaltskalender bereiten Sie sich klar auf die nächsten Aufgaben vor und planen sie vor. Er stellt sicher, dass alles, was Sie planen, innerhalb einer bestimmten Zeit machbar ist und bietet Ressourcen.

Es fördert die Teamarbeit innerhalb des Teams

In einem Marketingteam sind in der Regel mehrere Mitglieder vertreten. Daher ist eine perfekte Kommunikation und Organisation für eine gute Teamarbeit sehr wichtig. Ein Inhaltskalender ermöglicht es den Mitgliedern, zu verstehen, was in einer bestimmten Kampagne vor sich geht. Er bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Aufgaben und Aufgabenbereiche zu delegieren, so dass jeder sehen kann, was geplant ist und woran gearbeitet werden muss.

Neue Strategien testen

Wenn Sie Inhalte im Voraus planen, haben Sie Zeit, neue Strategien zu testen, Grundlinien zu erstellen und zu erfahren, wie sich bestimmte Inhalte im Laufe der Zeit entwickeln. Die Entwicklung eines einzigartigen und effektiven Ansatzes wird mit der Zeit immer komfortabler, da Sie kontinuierlich neue Inhalte und Techniken testen.

Dreifache Prüfung und Zusammenarbeit

Für diejenigen, die das Glück haben, ein ganzes Team zu haben, kann ein Inhaltskalender nützlich sein, um einen reibungslosen Ablauf zu gestalten. erleben für ein Marketingteam benötigt. Geben Sie Ihren Werbetextern die Möglichkeit, ihre Inhalte zu erstellen, dem Redaktionsteam, die Informationen zu bearbeiten, und dem Designteam, schöne Bilder zu entwerfen. Wenn sie fertig sind, können sie diese direkt in den Inhaltskalender hochladen. Auf diese Weise kann jeder, der Zugriff auf den Kalender hat, die Arbeit sehen, die zwischen den Abteilungen geleistet wird.

Verwaltung von Inhalten an einem Ort

Da er alle verfügbaren Inhalte in Ihrer Pipeline hält, fungiert ein Kalender als eine einzige gemeinsame Wahrheit für Ihr Team. Ein Kalender spart nicht nur Zeit, sondern stellt auch sicher, dass alle Informationen jederzeit abrufbar sind, und zwar nicht nur für einige wenige Köpfe, sondern für alle. Außerdem können Stakeholder und Vorgesetzte den Kalender leicht einsehen und sich darüber informieren, woran Sie gerade arbeiten.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Inhaltskalender eine Quelle der Wahrheit für die Marketingformeln eines Unternehmens ist. Er bietet ein perfektes Werkzeug und eine Ressource, um sowohl die kurz- als auch die langfristigen Ziele zu organisieren. Die Auswahl des richtigen Geräts und Prozesses für Ihr Unternehmen kann sich positiv auf die Effizienz und Analytik Nachverfolgung und die Erstellung von Inhalten, die Hand in Hand gehen mit Ihrer Unternehmen Ziele.

War dieser Beitrag hilfreich?

Was ist ein Inhaltskalender?

Zuletzt aktualisiert im Dezember 2021 von Lukasz Zelezny