Wenn Ihre Website alte Nachrichten enthält Inhaltfragen Sie sich vielleicht, ob Sie es behalten oder löschen es. Nachrichteninhalte sind nicht so lange haltbar wie immergrün Inhalt. Während immergrüne Inhalte über unzählige Jahre hinweg relevant bleiben, sind Nachrichteninhalte nur einige Monate oder Wochen lang relevant. Wenn sie ihre Relevanz verloren haben, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie die alten Nachrichteninhalte Ihrer Website behalten oder löschen wollen.

Das Argument für die Löschung alter Nachrichteninhalte

Einige Webmaster löschen alte Nachrichteninhalte, weil sie nicht mehr relevant sind. Sie gehen davon aus, dass die Besucher keine Lust haben, sie zu lesen. Besucher lesen in der Regel relevante Inhalte. Alte Nachrichteninhalte haben ihre Relevanz verloren, weshalb Webmaster sie oft löschen.

Steigern Sie Ihre Online-Präsenz mit Lukasz Zelezny, einem SEO-Berater mit über 20 Jahren Erfahrung - vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

heute einen SEO-Anruf buchen

Nachrichteninhalte umfassen natürlich Themen, die zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung relevant sind. Sie können bestehen aus Geschichten, Interviews und Artikel. Unabhängig davon behandeln alle Formen von Nachrichteninhalten ein unmittelbar relevantes Thema. Sie können für eine kurze Zeit nach ihrer Veröffentlichung relevant bleiben, aber alle Formen von Nachrichteninhalten werden schließlich irrelevant.

Ein weiterer Grund, warum manche Webmaster alte Nachrichteninhalte löschen, ist, dass sie das Ansehen ihrer Website erhalten wollen. krabbeln Haushalt. Crawl-Budget ist eine Suche Suchmaschinenoptimierung (SEO)-bezogener Begriff. Er steht für die maximale Anzahl von Seiten auf einer Website, die von Suchmaschinen in einem bestimmten Zeitraum gecrawlt werden können. Um sicherzustellen, dass Suchmaschinen Seiten mit anderen, relevanteren Inhalten crawlen können, löschen einige Webmaster Seiten mit alten Nachrichteninhalten.

Warum Sie alte Nachrichteninhalte behalten sollten

In der Regel sollten Sie alte Nachrichteninhalte auf Ihrer Website behalten. Sie erzeugen zwar weniger Besucher als immergrüne Inhalte, aber einige Besucher werden sie weiterhin suchen. Sie werden die alten Inhalte Ihrer Website nicht mehr finden können, wenn Sie sie löschen. Wenn Sie sie beibehalten, wird Ihre Website für ein größeres Publikum wertvoll und nützlich sein.

Google empfiehlt, alte Nachrichteninhalte zu behalten. Während einer Google Hangouts-Sitzung fragte ein Nutzer John Mueller, ob das Löschen alter Nachrichteninhalte gut für die Suchmaschinenoptimierung sei. Mueller sagte, dass Webmaster seiner Meinung nach alte Nachrichteninhalte nicht aus SEO-Gründen löschen sollten.

Google macht keinen Unterschied zwischen neuen und alten Inhalten. Es kann Rang eine Seite mit hochwertigem Inhalt ganz oben in den Suchergebnissen, unabhängig davon, wann die Seite veröffentlicht wurde. Allerdings ist es wahrscheinlicher, dass ältere Seiten einen hohen Rang erhalten als neuere Seiten. Wenn Sie eine neue Seitemüssen Sie warten, bis Google die Seite gecrawlt und bewertet hat. Selbst dann kann es sein, dass Google sie erst dann einstuft, wenn die Seite einige Glaubwürdigkeitssignale wie Facebook-Shares oder Backlinks generiert hat.

SEO-Berater anheuern

Sie können sehen, wie viel Google-Traffic die alten Nachrichteninhalte Ihrer Website generieren, indem Sie Suchkonsole. Es ist ein kostenlos SEO Analytik Plattform. Search Console bietet Analysen für Stichwort Rankings, organische Klicks und mehr. Das Löschen einer Seite mit altem Inhalt bedeutet, dass sie bei Google nicht mehr rangiert und auch keine organischen Klicks oder Besucher von der Suchmaschine generiert.

Wenn Sie die alten Nachrichteninhalte Ihrer Website aufbewahren, können Sie sie für neue Zwecke nutzen. Sie können z. B. die wichtigsten Fakten aus einer alten Nachricht in eine Infografik umwandeln. Auch wenn die Nachricht selbst veraltet ist, können einige der darin enthaltenen Schlüsselfakten immer noch relevant sein. Nachdem Sie diese zeitlosen Fakten aus einer alten Nachricht entnommen haben, können Sie sie in eine Infografik einfügen.

Erhalten Sie mehr Kunden online mit Lukasz Zelezny, einem SEO-Berater mit über 20 Jahren Erfahrung - vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

heute einen SEO-Anruf buchen

Wenn Sie alte Inhalte beibehalten, wird Ihre Website wahrscheinlich erleben weniger 404 Fehler. Ein Hypertext-Übertragungsprotokoll (HTTP), treten 404-Fehler auf, wenn die von einem Besucher angeforderte Seite nicht gefunden werden kann. Seiten mit altem Inhalt haben möglicherweise Backlinks, die auf sie verweisen. Wenn Sie die Seiten löschen, verweisen die Backlinks auf die zu leeren Seiten. URLs. Daher werden Besucher, die den Backlinks folgen, diesen Statuscode auslösen. Wenn Sie den alten Nachrichteninhalt Ihrer Website beibehalten, bleibt die Funktion der Backlinks erhalten, was zu weniger 404-Fehlern führt.

Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass veraltete Inhalte das Crawling-Budget Ihrer Website beeinträchtigen. Suchmaschinen bevorzugen in der Regel krabbelnd Seiten, je nachdem, wann sie veröffentlicht wurden. Mit anderen Worten, sie werden mehr Zeit damit verbringen, neuere Seiten zu crawlen als ältere Seiten. Die Quintessenz ist, dass die Beibehaltung alter Nachrichteninhalte die Suchmaschinen nicht davon abhält, andere Seiten zu crawlen.

Wie man alte Nachrichteninhalte optimiert

Anstatt sie unangetastet zu lassen, sollten Sie die alten Nachrichteninhalte Ihrer Website optimieren. Mit ein wenig Optimierung lässt sich der Wert dieser Inhalte erheblich steigern. Oft können Sie alte Nachrichteninhalte aktualisieren, indem Sie ihnen neue Informationen hinzufügen. Wenn es sich zum Beispiel um eine Nachricht über ein vergangenes Ereignis handelt, können Sie folgende Themen behandeln was die auf der Veranstaltung stattfanden.

Sie können neue Bilder auf Seiten mit alten Nachrichteninhalten. Wenn eine Seite nur eine textbasierte Nachricht enthält, können einige Bilder die Leistung verbessern. Seiten mit Bildern haben eine längere Sitzungsdauer, niedrigere Absprungraten und werden häufiger auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken geteilt.

Ein weiterer Optimierungstipp für alte Nachrichteninhalte ist die Durchführung einer On-Page-SEO Prüfung. Rufen Sie jede Seite auf und analysieren Sie ihre Ranking-Signale. Sie sollten Folgendes analysieren meta Tags. Die Meta-Tags enthalten die Titel Tag und Beschreibungstag, beide von die das Suchranking beeinflussen. Andere Ranking-Signale, die bei einer Untersuchung zu analysieren sind auf der Seite SEO-Audit Ladezeit, Bild alt Text, Kompatibilität mit Mobiltelefonen und Verwendung von Schlüsselwörtern.

Die Durchführung eines On-Page-SEO-Audits hilft Ihnen dabei, die alten Inhalte Ihrer Website für eine bessere Platzierung zu optimieren. Wenn Sie eine Seite mit fehlenden oder schlecht optimierten Rankingsignalen finden, können Sie diese hinzufügen oder verbessern.

Sie sollten in Erwägung ziehen, Besucherkommentare auf Seiten mit altem Nachrichteninhalt zu deaktivieren. Die Moderation von Kommentaren ist zeitaufwändig. Während Seiten mit alten Inhalten in der Regel nicht viele Kommentare von echten Besuchern generieren, können sie eine Menge Kommentare von Bots und automatisierte Programme. Sie können Seiten mit alten Nachrichteninhalten beibehalten; deaktivieren Sie einfach die Besucherkommentare auf diesen Seiten.

Es gibt Argumente für das Löschen alter Nachrichteninhalte, und es gibt Argumente für die Beibehaltung alter Nachrichteninhalte. Von diesen Optionen ist die letztere jedoch in der Regel die beste Wahl. Wenn Sie die alten News-Inhalte Ihrer Website beibehalten, wird Ihre Website mehr Besucher generieren, eine bessere Suchmaschinenoptimierung aufweisen und weniger 404-Fehler aufweisen. Außerdem wird das Crawling-Budget Ihrer Website dadurch nicht beeinträchtigt.

Sollte ich alte Inhalte von meiner Website löschen?

Zuletzt aktualisiert in 2022-12-28T09:41:56+00:00 von Lukasz Zelezny

Index